arrow-circle-down arrow-circle-left arrow-circle-right arrow-circle-up arrow-down arrow-forsmart-left arrow-forsmart-right arrow-forsmart-right-double arrow-left arrow-right arrow-up brochure checkbox-circle close-big close-circle close-small configurator consultancy-arrangement contact exclamation-mark-circle facebook financing google-plus information-circle instagram link login logout magnifier menu newsletter online-vehicle-store pen pinterest price-list share smart-dealer smart-dealer-preferred snapchat technical-data test drive twitter user-person youtube

Öffentliche Auftraggeber.

smart Geschaeftskunden - Behoerden - Oeffentliche Auftraggeber

Öffentlichen Auftraggeber werden unterteilt in Unternehmen des Handelsrechts und juristische Personen des Privatrechts - mehrheitlich in öffentlicher Hand
(> 50%). Dazu zählen auch AG, KG und GmbH, wie z.B. Versorgungsbetriebe, Entsorgungsbetriebe und Wohnungsbaugesellschaften.

Öffentliche Auftraggeber.

  • Städte
  • Gemeinden
  • Landkreise 
  • Fuhrparkfahrzeuge von Landesbehörden 
  • Kommunale Spitzenverbände (z. B. Kreis- u. Städtetage) 
  • Kirche (katholisch, evangelisch, russisch-orthodox, …)
  • Einrichtungen aus Wissenschaft und Forschung (Haushalt mehrheitlich durch die Bundesländer finanziert) 
  • Krankenhäuser (> 50% in öffentlicher Hand)
  • Öffentliche Versicherer (wie z. B. Provinzial AG, Landschaftliche Brandkasse) mehrheitlich in öffentlicher Hand (> 50%) 
  • Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und der Landesbanken
  • Anstalten des öffentlichen Rechts (z.B. öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten) 
  • Personengebundene Dienstwagen (Zulassung auf die Behörde)
  • Stiftungen des öffentlichen Rechts
  • Körperschaften des öffentlichen Rechts (z.B. Universitäten, Hoch- u. Fachschulen, IHK, Berufskammern)