Mann mit Bart guckt auf sein Mobiltelefon.Mann mit Bart guckt auf sein Mobiltelefon.

smart „theft recovery“.

Das digitale Frühwarnsystem gegen Diebstahl.

Mit „theft recovery“ hast du deinen smart immer im Blick. Wie das funktioniert, erfährst Du hier.

Deine Vorteile:

  • Erhöhter Diebstahlschutz dank Frühwarnsystem: Du wirst informiert, wenn dein smart einen festgelegten Bereich (Geofence) verlässt.
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung im Falle eines Diebstahls.
  • smart „theft recovery“ erhöht die Wahrscheinlichkeit, deinen smart nach einem Diebstahl wiederzufinden.

smart „theft recovery“: Schritt für Schritt.

Mann vor dem smart eq fortwoMann vor dem smart eq fortwo

1. Radius einrichten

Richte den Geofence ein – den Bereich, in dem du dich normalerweise bewegst.

Hand greift nach MobiltelefonHand greift nach Mobiltelefon

2. Alarmiert werden beim Verlassen des Geofence

Wenn dein smart den Geofence verlässt, erhältst du eine automatische Warnung. Im Falle eines Diebstahls kannst du sofort den „theft recovery“-Modus aktivieren.

Mann läuft die Straße entlangMann läuft die Straße entlang

3. Der „theft recovery“-Modus

Die App führt dich nun durch den gesamten Prozess – inklusive der Anzeige des Autodiebstahls bei der Polizei. Anschließend nimmst du Kontakt mit dem smart Kundenservice auf. Dieser teilt die Ortungsdaten deines smart mit der Polizei.

Ein Mann schaut auf sein MobiltelefonEin Mann schaut auf sein Mobiltelefon

4. Auf dem Laufenden bleiben

Über die App kannst du jederzeit aktuelle Fortschritte in der Suche nach deinem Autos einsehen. So bleibst du immer auf dem neuesten Stand, bis dein smart wieder da ist.

smart „theft recovery“ erleben.

Abbildung des ready to Theft Recovery Logos.Abbildung des ready to Theft Recovery Logos.

smart „theft recovery“ erleben.

Privates Carsharing, Parkplatzsuche per App und vieles mehr: Bei deinem smart Händler kannst du die digitalen „ready to“-Services live ausprobieren.

Services im Überblick.

Eine Frau nutzt die "ready to"-Services auf ihrem Mobiltelefon.Eine Frau nutzt die "ready to"-Services auf ihrem Mobiltelefon.

Services im Überblick.

Mach deinen Alltag einfacher. Entdecke die digitalen Dienste für ein leichteres Leben in der Stadt.

Häufig gestellte Fragen.

Was sind die technischen Voraussetzungen, um smart „theft recovery“ zu nutzen?

icons/illustrative/dark/icon-dark-124_forward

Um smart „theft recovery“ zu nutzen, benötigst du einen smart mit „ready to“-Modul.

Was ist der Geofence und wie aktiviere ich ihn?

icons/illustrative/dark/icon-dark-124_forward

Der Geofence ist ein von dir definierter Radius um den Fahrzeugstandort bei Einrichtung. Verlässt dein smart diesen Bereich, erhältst du eine Push-Benachrichtigung auf dein Smartphone. So kannst du schnellstmöglich reagieren, falls dein Auto gestohlen wurde.

Und so geht es:

  1. Öffne die App und logge dich ein.
  2. Klicke auf „theft recovery“.
  3. Klicke auf „Geofence aktivieren“.
  4. Definiere den Radius, indem du den Schieberegler ziehst, bis der gewünschte Radius erreicht ist.
  5. Du kannst den Geofence jederzeit aktivieren oder seine Größe verändern.

Was passiert, wenn ich einen Geofence-Alarm erhalte?

icons/illustrative/dark/icon-dark-124_forward

Nun bist du gefragt: Prüfe zunächst, ob das Fahrzeug von einem Freund oder Familienmitglied genutzt wird. Gehst du von einem Diebstahl aus, starte den „theft recovery“-Modus – die App führt dich dann durch den gesamten Prozess und verbindet dich auf Wunsch direkt mit dem Kundenservice.

Achtung: Dein Handeln ist zwingend erforderlich. Denn um eventuelle Missverständnisse zu vermeiden, löst die Push-Benachrichtigung bewusst keine automatische Diebstahlmeldung auf der Polizeiwache oder beim smart Kundencenter aus.

Auch sagt die Push-Benachrichtigung nicht aus, an welcher Stelle das Fahrzeug den Geofence überquert hat. Jedoch kann das Kundencenter dein Fahrzeug später in Zusammenarbeit mit der Polizei orten.

Was passiert nach Aktivierung des „theft recovery“-Modus?

icons/illustrative/dark/icon-dark-124_forward

Nachdem du den „theft recovery“-Modus aktiviert hast, führt die App dich durch den Prozess:

  1. Du meldest den Diebstahl auf der Polizeiwache. (Notwendige Informationen erhältst du in der App.)
  2. Du gibst das Aktenzeichen der Polizei in die App ein.
  3. Dann rufst du das smart Kundencenter an, um die Aktivierung abzuschließen.
  4. Das Kundencenter ruft dann die Polizei an und teilt den Standort deines smart mit.
  5. Außerdem bietet das Kundencenter Beratung zu Versicherungsthemen an und stellt für drei Tage einen kostenlosen Mietwagen zur Verfügung.
  6. Im letzten Schritt kannst du den Fortschritt überblicken.
  7. Das Kundencenter informiert dich, sobald dein smart gefunden wurde.

Muss ich den Diebstahl vor Ort bei der Polizei melden?

icons/illustrative/dark/icon-dark-124_forward

Ja, du oder ein Bevollmächtigter muss den Autodiebstahl persönlich bei der Polizei melden. Ein vorheriger Anruf bei der Polizei kann den Melde-Prozess beschleunigen, ersetzt jedoch nicht die persönliche Anwesenheit in der zuständigen Polizeistation.

Kann ich den „theft recovery“-Modus auch aktivieren, ohne einen Geofence zu nutzen?

icons/illustrative/dark/icon-dark-124_forward

Ja, der Geofence ist optional. Jedoch ist er empfehlenswert, um einen Diebstahl frühzeitig zu erkennen.

Wie komme ich an mein wiedergefundenes Auto?

icons/illustrative/dark/icon-dark-124_forward

Sobald dein gestohlenes Auto wiedergefunden wird, erhältst du in den meisten Fällen eine Nachricht, dass dein Fahrzeug an der zuständigen Polizeistation abgeholt werden kann. Viele Versicherungen übernehmen zudem den Transport dorthin.

Kann smart garantieren, dass mein Auto wiedergefunden wird?

icons/illustrative/dark/icon-dark-124_forward

Nein. Zwar erhöhen wir die Chancen, das Fahrzeug durch die Zusammenarbeit mit den Behörden wiederzufinden, aber eine Garantie können wir leider nicht geben.

Verfolgt smart/Daimler mich und speichert meine persönlichen Daten, wenn ich den Geofence einrichte?

icons/illustrative/dark/icon-dark-124_forward

Nein. smart speichert lediglich für dich den aktuellen Parkstandort ab; es werden keine Bewegungsprofile erstellt. Der Abgleich von Position und Geofence erfolgt im Fahrzeug selbst.

Hier finden Sie Informationen zu den Nutzungsbedingungen für die smart „ready to“-Services und den Datenschutzhinweisen, sowie Wichtige Hinweise für die Nutzung von smart „ready to“.