Wie Sie ein Elektroauto laden.

smart electric drive knowledge – charging

Neue Energie für Ihren smart electric drive.

Damit Sie immer voller Energie durch die Stadt kommen, haben die smart electric drive Modelle viele intelligente Lösungen an Bord – zum Beispiel den energiesparenden ECO-Modus und die vorrausschauende radarbasierte RekuperationNur in Verbindung mit passion, prime und proxy., die Bremsenergie wieder in Batterieladung umsetzt. Wie Sie Ihr Elektroauto von smart laden, erfahren Sie hier.

How to charge a smart electric drive
1. Kabel entnehmen.

An öffentlichen Ladesäulen oder Ihrer Wallbox nutzen Sie das Ladekabel, das bei den smart electric drive Modellen serienmässig und platzsparend im Kofferraum verstaut ist.

2. Mit der Stromquelle verbinden.

Öffnen Sie den Ladedeckel und verbinden Sie die Stromquelle mit der Ladebuchse Ihres smart. Keine Sorge: Sie können nichts falsch machen.

3. Ladevorgang beginnen.

Sobald das Elektroauto mit der Ladestation verbunden ist, startet in der Regel der Ladevorgang. Dies erkennen Sie an der LED über der Ladebuchse. Der Ladestecker wird automatisch verriegelt.

4. Ladevorgang beenden.

Mit smart control haben Sie den Ladestand per Smartphone, Tablet oder PC jederzeit im Blick. Entriegeln Sie das Fahrzeug, um den Ladevorgang zu beenden und die Verriegelung an der Ladedose zu öffnen. Ziehen Sie das Ladekabel vom Fahrzeug und dann vom Netz ab.


Welche Ladestationen gibt es?

Ladesäule, Wallbox oder eine gewöhnliche Haushaltssteckdose. Wo auch immer Sie neue Energie tanken: Mit smart controlNutzung 3 Jahre ab Aktivierung inklusive, danach individuell verlängerbar. bleiben Sie per Smartphone, Tablet oder PC bestens mit Ihrem smart electric drive verbunden. Informieren Sie sich über Ladestand und Reichweite. Auch Fahrzeugfunktionen wie die Vorklimatisierung können Sie damit komfortabel steuern.

Vor Ort: Die Wallbox.

Unterwegs: Öffentliche Ladesäulen.

Laden an der Wallbox

Die Wallbox ist eine leistungsstarke Ladestation für Ihre Garage, Ihren Carport oder Ihren Firmenstellplatz. Damit laden Sie Ihr Elektroauto komfortabel und besonders schnell.

  • Ladezeit: 1 - 3,5 hDie angegebenen Ladezeiten beziehen sich auf das Laden von 20 auf 100 Prozent. Für die Ladezeit von 1 h ist der optionale 22-kW-Bordlader Voraussetzung (voraussichtlich bestellbar ab  1. Quartal 2018). 
  • Schnelles Laden
  • Für zuhause und am Arbeitsplatz
public charging stations

Jeden Monat entstehen über 800 neue Ladesäulen weltweit – vor allem in Metropolregionen. Und beinahe alle Ladesäulen unterstützen den Typ-2-Stecker Ihres smart electric drive, der in der EU Standard ist. Besonders einfach funktioniert Strom tanken an Plug&ChargeVoraussetzung für die Nutzung von Plug&Charge ist ein Vertrag mit einem Stromanbieter. Je nach Land und Stromanbieter kann die Verfügbarkeit von Plug&Charge variieren. fähigen Ladesäulen: Einfach anschliessen, und Ihr smart electric drive übermittelt der Ladesäule die individuelle Plug&Charge ID Ihres smart, identifiziert sich damit und startet den Ladevorgang. Die Abrechnung läuft automatisch im Hintergrund.

  • Ladezeit: 1 - 3,5 hDie angegebenen Ladezeiten beziehen sich auf das Laden von 20 auf 100 Prozent. Für die Ladezeit von 1 h ist der optionale 22-kW-Bordlader Voraussetzung (voraussichtlich bestellbar ab  1. Quartal 2018). 
  • Schnelles Laden
  • Für unterwegs oder ohne eigenen Stellplatz

Alternativ: Die Haushaltssteckdose.

household socket charging

Keine Ladesäule oder Wallbox in der Nähe? Mit einem Ladekabel für die Haushaltssteckdose (Typ 13-Kabel) können Sie Ihren smart electric drive auch an den meisten haushaltsüblichen Steckdosen laden. Da diese nicht dafür ausgelegt sind, grosse Strommengen abzugeben, dauert das Laden etwas länger.

  • Ladezeit ca. 10 h
  • Laden am gewöhnlichen Stromnetz



Vorlieben in Sachen laden.

Ob zuhause, auf der Arbeit oder in der Stadt – es gibt viele Möglichkeiten, wo ein smart electric drive mit Energie versorgt werden kann. In den Metropolregionen wird am liebsten zuhause und am Arbeitsplatz Strom getankt.

Where electric cars are charged

Welches Ladekabel brauche ich?

Mode-3-Kabel: Für die Ladestation.

Sie erkennen es am gleichen Stecker auf beiden Seiten: Das Ladekabel für Wallbox und öffentliche Ladestationen wurde speziell für Elektroautos konzipiert und ist bei den smart electric drive Modellen serienmässig dabei. Damit finden Sie Anschluss an fast allen öffentlichen Ladesäulen.

Typ 13-Kabel: Für die Steckdose.

Die eine Seite passt in die Ladebuchse Ihres smart. Die andere Seite in eine Haushaltssteckdose. Das Ladekabel für die Haushaltssteckdose ist optional und wird nur benötigt, falls gerade keine spezielle Ladestation für Elektroautos verfügbar ist.

Mode-3-charging cable for charging stations
Mode-2-Ladekabel für die Haushaltssteckdose


Stromtankstellen in Ihrer Nähe.

charging stations near you

Zuhause, an Ihrem Arbeitsplatz, in der Nähe Ihres Supermarkts: Wo ist die nächste Ladesäule? Finden Sie öffentliche und halböffentliche Lademöglichkeiten für Ihr Elektroauto – weltweit.


Mehr rund um Elektromobilität.