Mit Strom durch den Alltag.

FAQ_Teaser_2048x721

Fragen und Antworten zum Thema Elektromobilität.

Immer mehr Menschen sind elektrisch unterwegs und stoßen in ihrem Alltag auf Fragen zur Reichweite, zum Laden oder zur Umweltverträglichkeit. Wir haben die wichtigsten hier gesammelt und für Sie beantwortet.

 

smart EQ fortwo mit 4,6kW-Bordlader - Stromverbrauch (kombiniert): 15,7-13,9 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km. 
smart EQ fortwo mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für Wallbox / öffentliche Ladestationen (Mode 3) - Stromverbrauch (kombiniert): 14,5-12,9 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km. 
smart EQ fortwo mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für die Haushaltssteckdose (Mode 2) - Stromverbrauch (kombiniert): 20,1-18,0 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.

smart EQ fortwo cabrio mit 4,6kW-Bordlader - Stromverbrauch (kombiniert): 15,8-13,9 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km. 
smart EQ fortwo cabrio mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für Wallbox / öffentliche Ladestationen (Mode 3) - Stromverbrauch (kombiniert): 14,5-13,0 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km. 
smart EQ fortwo cabrio mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für die Haushaltssteckdose (Mode 2) - Stromverbrauch (kombiniert): 20,2-18,0 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.

smart EQ forfour mit 4,6kW-Bordlader - Stromverbrauch (kombiniert): 16,4-14,5 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0g/km. 
smart EQ forfour mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für Wallbox / öffentliche Ladestationen (Mode 3) - Stromverbrauch (kombiniert): 15,0-13,4  kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km. 
smart EQ forfour mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für die Haushaltssteckdose (Mode 2) - Stromverbrauch (kombiniert): 20,8-18,6 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km. 

Abbildung zeigt Sondermodelle.


Häufig gestellte Fragen.

Reichweite.

 

Wie weit komme ich mit einer voll aufgeladenen Batterie?

Mit einem voll aufgeladenen smart EQ fortwo können Sie bis zu 160km  weit fahren und damit eigentlich alles erledigen, was Sie täglich in der Stadt vorhaben. Natürlich hängt das aber von weiteren Faktoren wie z.B. der individuellen Fahrweise, der Straßen- und Verkehrssituation, der Nutzung der Fahrzeugklimatisierung oder der Außentemperatur ab.

Laden.

 

Wie kann ich meinen elektrischen smart laden?

Eigentlich ganz einfach: Ladekabel anschließen und los geht's. Dazu können Sie öffentliche Ladesäulen nutzen, eine herkömmliche Haushaltsteckdose  bei Ihnen zuhause oder eine Wallbox. Mit dem optional erhältlichen 22 kW Bordlader können Sie Ihren smart noch schneller laden. Mehr erfahren Sie hier: Laden.

Wie lange benötigt ein smart EQ fortwo oder forfour zum Laden?

Das hängt davon ab, wo und wie Sie Ihren smart laden. Sprich: Ob Sie eine Haushaltssteckdose, eine Wallbox  oder eine öffentlichen Ladesäule nutzen und ob Ihr smart mit dem serienmäßigen 4,6 kW- oder dem optionalen 22 kW-Bordlader ausgestattet ist. So dauert es beispielsweise an der Wallbox mit dem 22 kW-Bordlader unter 40 Minuten um Ihren smart von 10 auf 80% zu laden, mit dem 4,6 kW-Bordlader weniger als 3,5 Stunden. Mehr zur Ladezeit erfahren.

Was kostet es an Strom einen smart EQ fortwo oder forfour zu laden?

Wenn Sie Ihren smart zu Hause laden, dann hängt das natürlich von Ihrem Stromtarif ab. An öffentlichen Ladesäulen wiederum von den Tarifen der Anbieter. Die ungefähren Stromkosten für 100 Kilometer können Sie wie folgt berechnen: Die Anzahl der Kilowattstunden pro 100 km x Strompreis ergeben die Kosten.

Wo finde ich die nächstgelegene Ladestation?

Sie finden europaweit über 80.000 Ladepunkte - und täglich kommen neue hinzu. Einen Überblick erhalten Sie ganz bequem und einfach über die smart EQ control App.
Freie Ladestationen werden Ihnen sofort angezeigt und Sie erhalten darüber hinaus weitere Informationen wie Kosten oder Öffnungszeiten der jeweiligen Ladestation.

Wie bezahle ich an öffentlichen Ladestationen?

Den Ladevorgang können Sie – abhängig von der Ladesäule – ganz einfach über die smart EQ control App oder Ihren persönlichen Ladeschlüssel starten. Der Bezahlvorgang funktioniert dabei stets bargeldlos.
Ihren  persönlichen Ladeschlüssel können Sie kostenfrei über die smart EQ control App bestellen und diesen mit Ihrem App-Account verbinden.
Für die Ladevorgänge erhalten Sie durch unseren Partner Plugsurfing einmal pro Monat eine Rechnung – und das ohne Grundgebühr. Sie bezahlen also nur die tatsächlichen Ladevorgänge.

Was ist Plugsurfing?

Plugsurfing ist der führende E-Mobilitätsserviceanbieter in Europa und Ihr zuverlässiger Partner, wenn es um das Laden Ihres elektrischen smart geht. Alle Funktionen und Services von Plugsurfing sind in der smart EQ control App bereits integriert. Mehr dazu erfahren Sie hier.

smart EQ control App.

 

Wer kann die smart EQ control App nutzen und wie kann ich diese verwenden?

Die smart EQ control App ist für alle elektrischen smart Modelle ab Baureihe 453 verfügbar.  Um die smart EQ control App und ihre intelligenten Features nutzen zu können, müssen Sie Ihren smart EQ fortwo oder forfour unter www.smart.com/portal registrieren.
Anschließend können Sie Ihr Fahrzeug mittels der Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN), die Sie vor der Fahrzeugübernahme Ihres smart EQ fortwo oder forfour von Ihrem Händler erhalten, anlegen.
Bei der Übergabe Ihres neuen smart EQ fortwo oder forfour muss Ihr Händler die Verknüpfung zu Ihrem Fahrzeug verifizieren. Hierzu benötigt er Ihren Ausweis und Ihre Fahrzeugpapiere.
Aktivieren Sie im Portal die gewünschten Dienste und laden Sie die smart EQ control App im Google Play Store oder im App Store kostenlos auf Ihr Smartphone.
Nach erfolgreicher Anmeldung können Sie die App sofort nutzen. So haben Sie immer den aktuellen Fahrzeugstatus im Blick und können viele Funktionen per Smartphone steuern.

Umweltverträglichkeit.

 

Wie umweltfreundlich fährt ein smart EQ fortwo oder forfour wirklich?

Gerade in Großstädten sind Fahrzeugemissionen eine wachsende Herausforderung. Ein smart EQ fortwo und forfour fährt lokal emissionsfrei. Der Zusatz „lokal” bezieht sich dabei darauf, dass bei der Produktion des Stroms, je nach Art und Weise der Erzeugung, Emissionen entstehen können. Wie umweltfreundlich das Fahrzeug also tatsächlich ist, hängt auch davon ab, wie der getankte Strom produziert wird: mit einem entsprechenden Stromtarif ist ein smart EQ fortwo oder forfour CO2-neutral unterwegs.