Elektrisierende News und Facts: Mit smart die Zukunft erfahren.

News über smart erfahren

Urbane Innovationen, Trends und News.

Das Leben in der Stadt verändert sich ständig – genau wie smart. Schließlich ist unser Wechsel zum rein elektrischen Antrieb 2020 nur der Anfang. Auch in Zukunft werden wir mit vernetzter Mobilität, neuen Sharing Modellen und


Nachhaltigkeit das Leben in der Stadt verändern. Darum finden Sie hier News und Beiträge zur Marke, zu innovativen Produkten und Services sowie spannenden urbanen Trends. Natürlich immer aktuell und immer wieder neu. 

smart EQ fortwo mit 4,6kW-Bordlader - Stromverbrauch (kombiniert): 15,7-13,9 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. 
smart EQ fortwo mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für Wallbox / öffentliche Ladestationen (Mode 3) - Stromverbrauch (kombiniert): 14,5-12,9 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. 
smart EQ fortwo mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für die Haushaltssteckdose (Mode 2) - Stromverbrauch (kombiniert): 20,1-18,0 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. 

smart EQ fortwo cabrio mit 4,6kW-Bordlader- Stromverbrauch (kombiniert): 15,8-13,9 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. 
smart EQ fortwo cabrio mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für Wallbox / öffentliche Ladestationen (Mode 3) - Stromverbrauch (kombiniert): 14,5-13,0 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. 
smart EQ fortwo cabrio mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für die Haushaltssteckdose (Mode 2) - Stromverbrauch (kombiniert): 20,2-18,0 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. 

smart EQ forfour mit 4,6kW-Bordlader- Stromverbrauch (kombiniert): 16,4-14,5 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0g/km.Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. 
smart EQ forfour mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für Wallbox / öffentliche Ladestationen (Mode 3) - Stromverbrauch (kombiniert): 15,0-13,4  kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. 
smart EQ forfour mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für die Haushaltssteckdose (Mode 2) - Stromverbrauch (kombiniert): 20,8-18,6 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. 


Mehr Zeit fürs Wesentliche


Durch den Alltag mit der smart EQ control App.

Morgens zum Kundentermin, nachmittags mit Freunden zum Shoppen und am Abend zum Yoga: Freiräume im stressigen Alltag zu finden ist oft gar nicht so leicht. Die smart EQ control App schenkt sie Ihnen. Wie das genau funktioniert?

Sie können beispielsweise über die App die Vorklimatisierung entweder auf Ihre Abfahrtszeit voreinstellen oder einfach direkt starten. So beginnt jede Fahrt mit einem angenehm temperierten Innenraum. Das perfekte Klima für den Start in den Tag, egal ob ins Büro oder zum Kundentermin.

Vom Kundentermin in den smart

Foto: Niklas Frech für #smartSocialCar

Cafébesuch mit smart

Foto: Niklas Frech für #smartSocialCar

Wenn Sie mit Freunden abends ins Kino fahren möchten, dann ist der Ladestand nicht unwesentlich. Sie können über die App jederzeit sehen, wie viel Kilometer Ihr Fahrzeug noch leisten kann und wo am Zielort die nächste Ladestation zu finden ist. Mit dem smart Ladeservice in Kooperation mit Plugsurfing können Sie Preise vergleichen, die Verfügbarkeit der Ladestationen in Echtzeit prüfen und die Ladevorgänge mit einem Klick starten.

Damit aber nicht genug. Eine weiteres Highlight ist die eco score Funktion. Wenn Sie also aus dem Fitness-Studio oder vom Yoga kommen und der Tag sich dem Ende zuneigt, dann können Sie abschließend erfahren, wie ökonomisch Sie gefahren sind und wie Sie Ihre Fahrweise optimieren können – zum Beispiel durch einen vorausschauenden Fahrstil. Und noch ein Tipp: Die App bietet ähnlich einem Wecker eine Timer-Funktion. Über diese können Sie programmieren, wann Ihr smart EQ forfour oder fortwo geladen wird, um beispielsweise über günstigen Nachtstrom Kosten zu sparen.

Nach dem Sport den smart beladen.

Weiterkommen

Gemacht fürs Weiterkommen – Innovation heißt Bewegung.

Gemacht fürs Weiterkommen – Innovation heißt Bewegung.

smart steht niemals still, denn wir sind hungrig nach der Mobilität und den Lösungen von morgen. Unser Wandel hin zu einer komplett elektrischen Marke geschieht dynamisch und wir wollen Sie mitnehmen auf dem Weg dorthin.

Wussten Sie schon, dass smart ein eigenes Lab unterhält, das ähnlich wie ein Start-up funktioniert und tickt? Die Kollegen dort sind jeden Tag damit beschäftigt, sich Gedanken über die Zukunft zu machen und digitale Services zu entwickeln, die Ihnen das Leben einfacher machen sollen. Einige davon können Sie bereits jetzt nutzen und Ihren Alltag dadurch erleichtern – wie die „ready to“-Services und die smart EQ control App. Mit der smart EQ control App können Sie wichtige Fahrzeuginfos wie Ladestand und Reichweite in Echtzeit abrufen oder die nächstgelegene Ladestation finden. Probieren Sie es doch mal aus.


Summer in the city - Alles steht unter Strom.

Urban durch den Sommer – das heißt, die besten Plätze in der Stadt zu kennen und zu erobern.

Mit den smart EQ fortwo und forfour Modellen haben Sie dabei immer eine volle Ladung Spaß. Denn egal ob Sie mit Freunden oder der Familie zu Ihrem Lieblingscafé unterwegs sind oder sich einfach nur entspannt in der Stadt bewegen wollen – Sie finden in der Stadt an fast jeder Ecke eine Möglichkeit zum Laden: ob an einer herkömmlichen Haushaltssteckdose, an der Wallbox oder per Schnelllader an der nächsten Ladesäule. Die Stadt ist bereits heute vollelektrisch. Erfahren Sie mehr zu den zahlreichen Lademöglichkeiten der smart EQ fortwo und forfour Modelle.

Summer in the city - Alles steht unter Strom.

Die Tierwelt macht’s vor - Weiterkommen durch Elektrizität.

Strom gibt es auch in der Tierwelt. Zitteraale gehören zu der bekanntesten Spezies, die sich mittels leichter Stromstöße fortbewegen, über sie kommunizieren und sie auch gleichermaßen zur Fortpflanzung nutzen – natürlich um Weibchen auf sich aufmerksam zu machen. Sie finden schon das charmant? Wir auch! Und deshalb präsentieren wir Ihnen voller Stolz unsere neuen Electric Eels.


Growing Infrastructure

Grün statt grau – Die Zukunft der Stadt.

Grün, vernetzt, elektrisch: Was zukunftsfähige Städte gerade für sich entdecken, steckt in den elektrischen smart Modellen schon drin. Berlin, Madrid und Wien sind nur drei Beispiele, wie in Europa die neue Mobilität vorangetrieben wird.

Madrid
Seit Ende 2018 ist es klar: Madrid verbannt bis spätestens 2025 Benziner und Diesel aus dem Stadtzentrum. Zusammen mit anderen Maßnahmen wie der Einrichtung von Tempo-30-Zonen und breiteren Bürgersteigen soll das nicht nur die Luft verbessern, sondern auch das gesamte Leben in der spanischen Hauptstadt entspannter machen. Genau unser Ding – schließlich sind die elektrischen smart Modelle schon heute lokal emissionsfrei.

Berlin
Viele Menschen sorgen sich um die Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge. Dabei gibt es in der Stadt buchstäblich überall Strom. In Berlin geht man deshalb neue Wege und bringt Ladestationen an Straßenlaternen an. Bis zu 1.000 neue Ladestationen sollen so in kürzester Zeit entstehen – eine clevere Idee, finden wir.

Wien
Städtische WLAN-Hotspots, E-Car-Sharing-Projekte und mit 1.000 Ladesäulen bis Ende 2020 eine flächendenkende Ladeinfrastruktur für elektrische Autos – in Wien geht man mit großen Schritten in die elektrische Zukunft. Ein Trend, nicht nur in europäischen Metropolen, den wir natürlich ausdrücklich begrüßen.

Infrastruktur von Madrid, Berlin, Wien

Ladestationen in Europa

Volle Energie fürs Laden – bereits 80.000+ Ladestationen.

Jeder, der bei Elektroantrieb immer noch Angst vor fehlenden Ladestationen hat, sollte sich unsere Grafik anschauen: Sie haben bereits jetzt Zugriff auf über 80.000 Ladestationen in ganz Europa. Mehr als genug, um entspannt durch den Alltag zu kommen – und es werden immer mehr.


The future is e

Was wäre wenn...? – Der neue elektrische Alltag

Was wäre, wenn unser Alltag komplett elektrisch wäre? Die Solaranlage auf dem Dach liefert genug Strom für unser Haus und lädt unseren smart. Während der Fahrt ins Büro hören wir Musik oder Vogelgezwitscher, auf keinen Fall aber Motorenlärm. Fenster runter und nur frische Luft rein. Abgase – was war das doch gleich? Wenn wir im Büro sitzen, nutzen Freunde unser Auto. Wir sind jederzeit via App über Reichweite und Ladestand informiert. Die Stadt atmet auf. Dank neuer positiver Energie. Was wäre, wenn diese Vision Realität würde? smart fährt schon bald fully electric. Jetzt mehr darüber erfahren, wie die elektrische Mobilität unseren Alltag verändert.

smart im elektrischen Alltag

Entspannte Zukunft

Die Mobilität der Zukunft – Unser Leben wird:

… entspannter
Das Zuhause wird zur privaten Tankstelle: Den elektrischen smart zu laden ist genauso entspannt wie das Laden des Smartphones. Einfach mit der Haushaltsteckdose verbinden, aufladen und mit neuer Power durchstarten. Und unterwegs sorgt eine wachsende Anzahl öffentlicher Ladestationen für neue Energie. So geht entspannter, urbaner Lifestyle.

… einfacher
Die neue Leichtigkeit des Fahrens. Stufenloses Beschleunigen, lokal emissionsfrei – das ist das moderne Fahrerlebnis in der Stadt. Zudem erhöhen neue digitale Funktionen den Komfort und machen das Auto zum Connected Car. So lässt es sich zum Beispiel bequem via „ready to“-App mit anderen teilen.

… kommunikativer
Auch in zwischenmenschlicher Hinsicht wird sich die elektrische Mobilität bemerkbar machen. Orte des Ladens werden zu Plätzen der Begegnung – ob an der Ladesäule am Café oder an der E-Tankstelle. Während der kurzen Ladestopps bleibt Zeit für neue Kontakte und den Austausch mit Freunden.